Absolventen der Mosellandwerkstätten

Berufseinsteiger
Die Berufseinsteiger zeigen ihre neu erworbenen Zertifikate

Absolventen der Mosellandwerkstätten sind für den Arbeitsalltag gerüstet

Teamleiterin Bettina Lenz hilft ihren Schützlingen den richtigen Platz im Beruf zu finden.

Vom CD-Regal bis zur modischen Stofftasche präsentierten sieben Absolventen des Berufsbildungsbereichs jüngst ihre selbst angefertigten Werkstücke in den Mosellandwerkstätten in Treis. Während einer 27-monatigen Ausbildungszeit durchlaufen die zukünftigen Berufseinsteiger verschiedene Einrichtungen innerhalb der Mosellandwerkstätten Treis und Ebernach- Kühr. „Ziel ist es, dass jeder der Teilnehmer für sich den richtigen Platz findet“, sagt Bettina Lenz, Teamleiterin der Bildungsbegleiter. Geschäftsführer Dieter Jobelius überreichte den jungen Berufseinsteigern die Zertifikate sowie kleine Präsente. In Zukunft werden Daniel Dehler, Helen Denzer, Sebastian Sturm und Gabriele Weber am Standort Ebernach im Bereich Montage und Verpackung arbeiten. Constantin Fett und Benjamin Treis werden am Standort Treis eingesetzt. Sabrina Dehmer wird im Herz-Jesu-Haus Kühr in der Montage und Verpackungsabteilung arbeiten.

Zurück