Adventsfeier in der Gemeinschaft

Mosellandwerkstätten gestalteten Messe für Menschen mit und ohne Handicap

Die Mosellandwerkstätten in Treis-Karden eröffneten auch in diesem Jahr ihre 21. Adventsfeier wieder in der Treiser Pfarrkirche St. Johannes. Mit einem Gottesdienst, den Pastor Hermann-Josef Floeck, unterstützt durch Messdiener der Moselandwerkstätten, zelebrierte, begann der Tag. Unter dem Motto „Gemeinschaft“ begrüßte Geschäftsführer Klaus-Dieter Jobelius die rund 180 Kirchenbesucher, darunter auch Beschäftigte und Betreuer der Menschen mit Handicap. Er ließ das vergangene Jahr Revue passieren, ehe Pastor Hermann-Josef Floeck in klaren und einfachen Worten erläuterte, was es an Werten, Einstellungen braucht, um als Gemeinschaft gut zu funktionieren und miteinander auszukommen. Fürbitten, Kyrie und Meditationstexte wurden von den Menschen mit Handicaps vorgetragen.

14 Beschäftigte in der Musikgruppe um Thomas Hochscheid umrahmten den Gottesdienst musikalisch, wobei die Gottesdienstbesucher auch die Gelegenheit erhielten, bei dem einen oder anderen Weihnachtslied stimmgewaltig mitzusingen. Mit Instrumenten und Gesang begleiteten die Menschen mit Handicap den Gottesdienst und gaben alles, was ihnen möglich war.

Schön ist, dass auch immer einige Bürger aus Treis und Umgebung an den Gottesdiensten teilnehmen. Das Trompetenstück von Guido Lauxen, Thomas Bleser und dem engagierten Guido Dahm verschönerte außerdem die Veranstaltung und bildete gleichzeitig den klangvollen Abschluss der Feier. Anschließend wurde dann noch in der Werkstatt Am Laach 8 mit Kaffee, Kuchen und Geschenken adventlich weitergefeiert. Quelle: "Blick aktuell"

Zurück