Trash-Drumming gemeinsam erleben

Durch eine Kooperation mit der Kreisjugendpflege Cochem und den Mosellandwerkstätten Treis-Karden ist es möglich, gemeinsame inklusive Projekte im Rahmen der Schulferien zu ermöglichen. In den Osterferien fand der Workshop Trash-Drumming mit Alex Sauerländer in der Realschule plus in Treis statt. 11 Jugendliche und 7 Beschäftigte mit Handicaps hatten sich für den Trommel-Workshop angemeldet. Die für diesen Tagesworkshop verantwortlichen Begleitpersonen unterstützen die Teilnehmer nach Bedarf.
Alex Sauerländer führte alle in die ersten Schritte rhythmischen Trommeln ein, es wurde mit viel Elan und Konzentration getrommelt. Erste Erfolge zeigten sich dann nach Übungsphasen. Der Spaß und die Freude am Trommeln waren manchen anzusehen und das Gefühl etwas erlernt zu haben wuchs im Laufe des Tages. Auch ein durch das gemeinsame Musizieren positiv entstehendes Gemeinschaftsgefühl wurde erkennbar. Darum geht es auch, selbstverständlich etwas miteinander erleben oder Teilen.
Das lässt sich auch besonders mit inklusiven Aktionen umsetzen, die nicht unter dem Leistungsgedanken stehen. Und zum Schluss konnten wir dann noch unsere geforderten Hände u. Arme entspannen und dem tollen Trommelspiel von Alex Sauerländer lauschen.

S. Asresahegn

Zurück